Bei den "B-Side Sessions" handelt es sich um ein Videoprojekt, das die Musiker und ihre Musik medial in den Blickpunkt rücken möchte. Da Online-Präsenz eine immer zentralere Rolle für Bands, Interpretinnen und Interpreten spielt, sollen ihnen die Sessions die Möglichkeit bieten, sich auf einer öffentlichen Plattform zu präsentieren - fokussiert auf die pure Live-Atmosphäre, die gemeinsam mit einem wechselnden Publikum entsteht und von uns eingefangen wird.

2017 haben Philipp Hautmann, Christopher Puzicha und ich die "B-Side-Sessions" ins Leben gerufen. Mittlerweile besteht das Kernteam aus sieben Köpfen, neben den Initiatoren kamen Zoë Jungmann, Kevin Altmann, Basti Krumm und Sascha Chladek hinzu.
Back to Top